Fliesen Tapeten

Sie suchen eine passende Alternative zu teuren Fliesen? Da haben wir eine günstige und schnelle Lösung für Sie! Tapezieren Sie mit wenig Arbeit Tapeten in Fliesen-Optik. Die Optik der Fliesen-Tapeten hat sich in den letzten Jahren optisch und auch materiell sehr verbessert. Die Vlies-Tapeten haben die besondere Eigenschaft, dass sie wasser- und dampfbeständig sind. Deshalb sind die Tapeten extra für Nass-Räume also Bade-Zimmer und Küchen geeignet. Zudem sind die Vlies-Tapeten durch ihre einzigartige Wandklebetechnik schnell zu verarbeiten und auch nach vielen Jahren wieder leicht zu entfernen. Der Vliesträger bleibt bei der Entfernung an der Wand haften und bildet somit einen idealen Untergrund für eine neue Wandbekleidung.

Oder hat der Fliesenspiegel im Bad oder in der Küche seine besten Zeiten hinter sich, aber Sie möchten sich die aufwändigen Renovierungsarbeiten ersparen? Dann tapezieren Sie doch eine geeignete Tapete in Fliesen-Optik über die alten Fliesen.

Dazu müssen zuerst die alten Fliesen gründlich gesäubert werden. Danach sollte man sie verspachteln, damit keine Fugen durch die Tapete sichtbar werden. Nach dem trocknen ist eine Vorgrundierung mit dem Haftgrund 3720 von Brillux zu empfehlen. Nun kann die neue Tapete verarbeitet werden.

Fliesen Tapeten

Die Geschichte der Fliese geht weit zurück, damals wurden die Fliesen vor allem als Zierde von Privathäusern und auch Moscheen benutzt.

Etwa ab dem Jahr 1000 wurden Bodenfliesen auch bei uns in Deutschland genutzt.

In der modernen Zeit wurden Boden- und Wandfliesen zum Schutz von Produktions- und Arbeitsstätten genutzt.

Als die Kunststoffindustrie sich immer weiter entwickelte, ergaben sich Verfahren mit denen man Boden- und Wandbeläge mit Kunststoffen überziehen konnte. Natürlich dachte man sofort daran, ein neuartiges, günstigeres Fliesendesign zu gestalten.

Heute werden unsere Badezimmer immer häufiger mit einer Fliesen-Tapete beklebt, weil diese oft günstiger ist und die Belastung der Wände durch unsere moderne Technik sehr gering geworden ist. Die Perfektion des Designs geht so weit, dass man sogar beim Anfassen eine Fliesen-Tapete kaum noch von einem echten Fliesenbelag unterscheiden kann.

Auch für alle Laien ein Vorteil: Die Tapete mit Fliesen-Optik lässt sich deutlich leichter anbringen und entfernen als echt Fliesen.

10 Schritte zu erfolgreicher Verarbeitung von Tapeten

  1. Den Kleister nach Verpackungsanweisung anrühren.

image008

  1. Die Tapetenbahn sollte mit jeweils 5 cm Überstand oben und unten abgemessen werden. Dann kann die Tapete eingekleistert werden hierbei sollte die Weichzeit beachtet werden.

image010

  1. Damit man sich selber nicht einkleistert, kann man die Tapete einschlagen.

image011

 

  1. Die Tapete aufklappen und mit dem einberechneten Überstand an die Wand kleben. Mit einer sauberen Tapetenbürste die Luftbläschen glatt streichen.

image014

 

  1. Den Rest der Tapete ausklappen und die Luftbläschen raus bzw. glatt streichen.

image015

 

  1. Vorsichtig die überstehende Tapete abschneiden.

image018

 

  1. Mit einer sauberen Rolle die Tapete glatt rollen.

image016

 

  1. Die zweite Tapetenbahn kann direkt auf Stoß geklebt werden. Bei einer Muster-Tapete muss darauf geachtet werden, dass das Muster zusammen passt.

image019

 

  1. Wie in Schritt 4 wird die Tapete wieder glatt gestrichen.

image013

 

  1. Mit einem feuchten Schwamm den überschüssigen Kleister vorsichtig abtupfen.

image021